News

27. September 2017

Christen-Areal ist neu ein Naturpark

Natur und Wirtschaft1

Küssnacht (SZ)/ Meierskappel (LU):  Die Fertigstellung des neuen Werkhofareals an der Zugerstrasse 75/77/79 in Küssnacht und Meierskappel findet ihre Krönung in der Uebergabe des Zertifikats durch die Stiftung Natur & Wirtschaft. Das Gelände ist seit dem 24. Juli 2017 offiziell ein Naturpark!

Um ein Zertifikat der Stiftung Natur und Umwelt zu erlangen, müssen mindestens 30 Prozent einer Arealfläche naturnah gestaltet werden. Auf dem Christen-Areal wurde rund die doppelte Fläche naturnah realisiert. Diese Fläche besteht aus begrünten Flachdächern und Zäunen. Dazu kommen Ruderalflächen mit Steinhaufen und Totholz-Biotopen in den Randzonen des Geländes, versickerungsfähigen Verkehrsflächen, Trockenmauern und eine naturnah gestaltete Teichanlage. Diese ist zugleich die letzte Station im Absetz- und Retensionsprozess des Regenwassers für das gesamte Areal. Zusätzlich wird das Regenwasser von den beiden Dächern gesammelt und in zwei unterirdischen 250‘000 Liter Tanks gespeichert. Aus einem Tank wird die Recycling-Betonproduktion gespiesen, aus dem anderen wird das Brauchwasser für die Lastwagen-Reinigung zur Verfügung gestellt.

Die freiwillige Investition in das Werkgelände im Besitz der Christen-Immo AG ist nach Aussage der Eigentümer eine konsequente Fortführung und zeitgemässe Umsetzung ihrer nachhaltigen Unternehmens – Strategie. Wie auch ein Familienunternehmen in Zeithorizonten von Generationen denkt, ist die nachhaltige Gestaltung des Firmenareals eine Investition für künftige Generationen. Verdichtetes Bauen erfordert einen bewussten Umgang mit der Ressource ‚Boden‘. Dies beinhaltet auch die Schaffung von Lebensräumen für Mitbewohner unserer Erde, seien dies Pflanzen oder Tiere. Die Integration und Vernetzung von Bauten in ihre Umgebung ist dabei entscheidend.

Das Portrait finden Sie auch auf folgender Website:

https://www.naturundwirtschaft.ch/de/christen-immo-ag

Download Präsentationsplan

 

 

Natur und Wirtschaft1
Zur Übersicht